Menu

Hintergründe oder WARUM ist mein Tier krank

Was hinter den Symptomen und Krankheiten stecken kann

Veröffentlicht am 7.6.2016 von christine um 19:39 Uhr

WARUM ist mein Tier krank? Warum gerade meins? Ich tue doch alles für mein Tier? Ich opfere mich auf, gebe viel Geld aus, investiere meine Zeit, meine Freizeit, das Tier ist doch mein Ein und Alles und jetzt DAS!
Und nun nimmt das kein Ende, ist die eine Krankheit geheilt, kommt die nächste, wieder was anderes! 
Ja, warum ist das so?
Und schulmedizinisch wird untersucht und behandelt, eine Diagnose wiederspricht der anderen, Medikamente mit Nebenwirkungen werden diskutiert oder klaglos verabreicht, der eine meint so und der andere anders, aber es gibt ja noch diese oder jene (teure) Untersuchung ....
ABER warum guckt denn keiner mal, WARUM das Tier in seinem tiefsten Inneren krank ist?
Was will es uns denn sagen? Oder auch "spiegeln"?
Alles ist mit allem verbunden, wir auch mit unseren Tieren, sie zeigen uns oft, an was WIR erkrankt sind, was bei UNS schief läuft, ihre Symptome sprechen eine Sprache! Das gilt natürlich auch für unsere Kinder, sofern wir welche haben, unsere Partner, aber mir kommen oft die Tiere als Aufgabe zu.
Diese Sicht ist nicht neu, aber noch nicht im Bewusstsein aller Tierbesitzer
und es wird ja auch unangenehm und anstrengend mal HIER zu gucken, im tiefsten Inneren, in der Seele des Tieres.
Die Diagnose einer Erkrankung, ob es nun eine komplizierte Lahmheit oder ein Hautproblem, eine Allergie ist, egal was, hat MIT UNS zu tun.
Wir sind es nicht schuld, nein -  aber wir sind nicht davon abgetrennt und gehören mit dazu.
Und es gibt Möglichkeiten da weiter zu gucken und wirklich zu helfen,
es gibt sogenannte Aufstellungen, die diese Zusammenhänge aufzeigen können.
Hier kommt Licht ins Dunkle und wir Menschen verstehen die großen Zusammenhänge und können die Ursache beheben,
die zu dieser Erkrankung geführt hat oder es zumindestens versuchen!!! Aber wir können uns nicht länger hinter der Diagnose und dem Röntgenbild des Tierarztes verstecken und sagen, ja der meint aber und hat gemacht und getan und gesagt ...
Das mag alles gut und schön und oft auch richtig sein und in Notfällen wird sowieso nicht diskutiert und rumgesucht,
aber chronische Fälle und Felle sollten ganz anders angegangen werden, nämlich wirklich ganzheitlich! Körper, Geist und Seele,
nicht nur in der Theorie - auch in der Praxis!
Das ist meine Sicht auf diese "Dinge", ich bin nicht alleine mit meiner Ansicht und meinem Denken,
aber manchmal kommt es mir so vor ....
Achtsamkeit - zur Zeit DAS Thema, bitte auch mal für und mit den Tieren
und mit dem HERZEN FÜHLEN und nicht nur mit dem Kopf denken, das wäre eine gute Sache fürs Tier!


 

Impressionen


Aktuelles zum Stöbern